....Fraunhofer Institute Kassel..Fraunhofer-Institut Kassel....

 
 
1_Header_Frauenhofer-Kassel_CROSS-Architecture.jpg
 
 

....

Office use with park

This study was carried out for a building of the Fraunhofer Institute located near Kassel’s city centre and in close proximity to the main station. The design is integrated in the southern corner of the site to create as much open space and thus parking areas as possible for Kassel’s citizens.

..

Büronutzung mit Park
 

Diese Studie entstand für ein Gebäude des Fraunhofer-Instituts nahe dem Zentrum von Kassel, in direkter Nähe zum Hauptbahnhof. Der Entwurf ordnet sich in die südliche Ecke der Grundstücksfläche ein, um möglichst viel Freiraum und somit Parkfläche für die Kasseler Bürger zu schaffen.

....

 
 
 
 
 
 
 
4_Header2_Frauenhofer-Kassel_CROSS-Architecture.jpg
 
 

....Multiple utilisation with daylight and communication areas

The compact building accommodates laboratory, gastronomic and office functions as well as the “Leitwarte der Energiewende” (control room of the energy transformation), which are connected over short distances due to their vertical layering. The large cubature is structured and broken up by kinks and changes of direction. 
Four generous atria create private, open lounge areas and bring plenty of daylight into the inner areas. Intersections of circulation routes inside the building widen towards the centre and are designed as meeting and communication areas.
The exhibition room – the “Leitwarte der Energiewende” – was positioned on top of the building to achieve a prestigious effect with a great reach. It is directly linked to the main entrance atrium via a separate core.
Cropland for the cultivation of quickly renewable natural resources was considered for a self-sufficient and sustainable energy supply.

..

Multiuse mit Tageslicht und Kommunikationsbereichen
 

Der kompakte Baukörper nimmt die Funktionen Labor, Gastronomie, Office und die "Leitwarte der Energiewende" auf, die in ihrer vertikalen Schichtung auf kurzem Wege verknüpft sind. Die Kubatur der Großform wird durch Knicke und Richtungswechsel gegliedert und aufgebrochen. 
Vier großzügige Atrien schaffen private, offene Aufenthaltsräume und versorgen die inneren Bereiche mit viel Tageslicht. Die Kreuzungen der Erschließung des Gebäudes weiten sich zum Inneren auf und sind als Treff- und Kommunikationsbereiche ausgeführt.
Der Ausstellungsraum - die "Leitwarte der Energiewende" - wurde auf das Gebäude gesetzt, um eine weitreichende, repräsentative Wirkung zu erzielen und ist über einen eigenen Kern direkt an das Atrium des Haupteinganges angebunden.
Für eine autarke und nachhaltige Energieversorgung wurde auch eine Anbaufläche für schnell nachwachsende Rohstoffe angedacht.

....

 
 
 
 

....Gross floor area: 14,000 m²
Start of design phase: June 2014

DOWNLOADable Project sheet:

Fraunhofer Institute Kassel / PDF

Similar Projects:

Auditorium Hall Osnabrück
Quantum Physics Stuttgart
Grotius Bau Nijmegen

..

ZUSAMMENFASSUNG ZUM DOWNLOAD:

Fraunhofer Institut Kassel / PDF

Bruttogrundfläche: 14.000 m²
Start Entwurf: Juni 2014

 

Ähnliche Projekte:

Hörsaalgebäude Osnabrück
Quantenphysik Stuttgart
Grotius Bau Nijmegen
....

....Client: Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Acquisition: design competition, special recognition
Architect: Benthem Crouwel GmbH
Project team: C. Wens, V. van der Graft, S. Vijgen, J. Görling

Building services: Thomas Wolken, Institute for Building Services and Energy Design, Technische Universität Braunschweig
Structural engineering: IDK Kleinjohann GmbH & Co. KG Köln
Landscape architect: Greenbox

..

Auftraggeber: Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Akquise: Realisierungswettbewerb, Ankauf
Architekt: Benthem Crouwel GmbH
Projektteam: C. Wens, V. van der Graft, S. Vijgen, J. Görling

TGA: Thomas Wolken, Institut für Gebäude- und Solartechnik, TU Braunschweig
Statik: IDK Kleinjohann GmbH & Co. KG Köln
Landschaftsarchitekt: Greenbox

....

 
EN
DE