Urban Soul Bonn

 
 
1_Aufmacher_Urban-Soul-Bonn_Cross-Architecture.jpg
 
 

....

Development of a district


Historic buildings in front of Bonn’s main station were demolished as part of the city railway restructuring in the 1970s. The redevelopment of this area, which has only been implemented in part since, still represents a sensitive break in the city fabric between the main station and the old town; as an inner-city problem zone called “Bonner Loch”, it still shapes the first impressions of people arriving by train. After more than 45 years, the “Urban Soul” project now provides the first opportunity to activate the unused potentials of the location with an approach inspired by the spirit of the “genius loci”.


..

Quartiersentwicklung
 

Im Zuge des Stadtbahnumbaus der 1970er-Jahre wurde die historische Bausubstanz vor dem Bonner Hauptbahnhof zerstört. Die seitdem nur zum Teil realisierte Neubebauung des Areals hinterlässt bis heute einen empfindlichen Bruch im Stadtgefüge zwischen Bahnhof und Altstadt und prägt als innerstädtische Problemzone „Bonner Loch“ noch immer den ersten Eindruck der Bahnreisenden. Das Projekt „Urban Soul“ bietet nach mehr als 45 Jahren nun zum ersten Mal die Chance, die ungenutzten Potentiale des Standortes mit einem vom Geist des „Genius Loci“ inspirierten Lösungsansatz zu aktivieren.

....

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
6_Urban-Soul-Bonn_Cross-Architecture.jpg
 
 

....

Urban spaces and utilisation mix


The design is oriented by the “granulation” of the block structure in Bonn’s inner city and harmoniously integrates into the urban morphology. Three single buildings are positioned in relation to one another so that new pathways and urban spaces with a high spatial quality emerge. The new forecourt in front of the main station presents itself as an urban entrance at the transition to the historic centre, while the intimate piazza on Maximilianstraße appears as a sheltered, Mediterranean square with outdoor restaurants, seating furniture and large planted inlands.
The utilisation concept for the buildings was derived from diversification and provides numerous possibilities for the sustainable development of urban variety at the entrance gate to Bonn’s city centre. Besides the retail units on Poststraße and Maximilianstraße, especially the restaurants and the hotel on the piazza contribute to a lasting stimulation of the urban space. High-quality office areas and an associated car park on Rabinstraße complement the urban utilisation mix.


..

Stadträume und Nutzungsmix
 

Der Entwurf orientiert sich an der Körnung der Blockstruktur in der Bonner Innenstadt und fügt sich dadurch harmonisch in die städtische Morphologie ein. Die drei einzelnen Baukörper werden so zueinander positioniert, dass neue Wegebeziehungen entstehen und Stadträume mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen werden. Während sich vor dem Hauptbahnhof der neue Bahnhofsvorplatz als städtisches Entree am Übergang zur Altstadt präsentiert, zeigt sich die intime Piazza an der Maximilianstraße als geschützter, mediterran anmutender Platz mit Außengastronomie, Sitzmöbeln und großen Pflanzinseln.

Das aus der Diversifizierung abgeleitete Nutzungskonzept für die Gebäude bietet zahlreiche Möglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung städtischer Vielfalt an diesem Eingangstor zur Bonner Innenstadt. Neben den Einzelhandelsflächen an der Post- und Maximilianstraße tragen vor allem die Gastronomie und das Hotel an der Piazza zu einer dauerhaften Belebung des Stadtraumes bei. Hochwertige Büroflächen und ein angegliedertes Parkhaus an der Rabinstraße ergänzen den urbanen Nutzungsmix.

....

 
 
 
 

....

Gross floor area: 40,000 m²    
Competition: March 2014
Start of construction works: May 2017

 

DOWNLOADable project sheet:

Urban Soul / PDF

 

similar Projects:

Rundschau-Areal Frankfurt
Messe City Köln
Forum Mittelrhein Koblenz
Centraal Station Rotterdam

..

Bruttogrundfläche BGF: 40.000 m²    
Wettbewerb: März 2014
Baubeginn: Mai 2017



ZUSAMMENFASSUNG ZUM DOWNLOAD:

Urban Soul  / PDF

 

Ähnliche Projekte:

Rundschau-Areal Frankfurt
Messe City Köln
Forum Mittelrhein Koblenz
Centraal Station Rotterdam

....

....

Client: die developer Projektentwicklung GmbH
Acquisition: negotiated procedure according to VOB / A
Architect: CROSS Architecture
Project team: M. Sporer, C. Wens, S. Vijgen, T. Mitschke, L. Polaczek, P. Cook, J. Stemper
 

Building services: ZWP-Ingenieur AG    
Structural engineering: NAI Nagaraj Ingenieure
Structural engineering: KKK Ingenieurgesellschaft mbH
Fire protection: Dr. Heins und Partner
Fire protection: Kempen & Krause Ingenieure GmbH
Building physics: Graner + Partner Ingenieure GmbH    
Outdoor facilities: Greenbox    
Visualisation: Rendertaxi

..

Auftraggeber: die developer Projektentwicklung GmbH
Akquise: Verhandlungsverfahren nach VOB / A
Architekt: CROSS Architecture
Projektteam: M. Sporer, C. Wens, S. Vijgen, T.Mitschke, L. Polaczek, P. Cook, J. Stemper

TGA: ZWP-Ingenieur AG    
Statik: NAI Nagaraj Ingenieure
Statik: KKK Ingenieurgesellschaft mbH
Brandschutz: Dr. Heins und Partner
Brandschutz: Kempen & Krause Ingenieure GmbH
Bauphysik: Graner + Partner Ingenieure GmbH    
Außenanlagen: Greenbox    
Visualisierung: Rendertaxi

....

 
EN
DE