polis Stadtlabor: Speed Dating Methods for big Thoughts on Architecture

….

Markus Sporer and Cornelius Wens conducted a seminar at this year's polis Convention in Düsseldorf to promote young academics. What do you do with students in a 30 minute workshop? We used the time constraints to confront the students with a speedy program and to get them out of their comfort zone and free up space for unhindered thoughts and for the big, essential architectural and future-relevant topics.

Five minutes Intro: Participants were confronted with 13 terms that confront us in our work. From density, greenery & landscape, energy, identity, climate, production, inclusion to work and living. 13 teasers to develop future-relevant theses in ten minutes. The remaining 15 minutes: Pin-up and shared discourse.

"This first edition of the polis city lab was a good impulse. One could have discussed further. About how we must radically question current models of thinking and change their demands in the future, in the sense of modern sharing models and future-oriented architecture, "says Cornelius Wens.

..

Markus Sporer und Cornelius Wens haben auf der diesjährigen polis Convention in Düsseldorf ein Seminar im Rahmen der polis Nachwuchsförderung geleitet. Was macht man mit Studierenden in einem nur 30 minütigen Workshop? Wir haben die straffen Rahmenbedingungen genutzt und die Studierenden mit einem Programm im Speed Dating Rhythmus konfrontiert. Um sie aus ihrer Komfortzone zu holen und Raum für unbefangenes Denken und für die großen, essentiellen Zukunfts- und Architekturthemen freizusetzen.

Fünf Minuten Intro: Die Teilnehmer wurden mit 13 Begriffen konfrontiert, die uns bei unserer Arbeit begegnen. Von Dichte, Grün & Landschaft, Energie, Identität, Klima, Produktion, Inklusion bis hin zu Arbeit und Wohnen. 13 Teaser, um daraus in zehn Minuten zukunftsrelevante Thesen zu entwickeln. Die restlichen 15 Minuten: Pin-up, gemeinsamer Diskurs.

„Diese erste Ausgabe des polis Stadtlabor war ein guter Impuls. Man hätte weiter diskutieren können. Darüber, wie wir aktuelle Denkmodelle radikal in Frage stellen und künftig Ansprüche verändern müssen, im Sinne moderner Sharing Modelle und zukunftsrelevanter Architektur“, sagt Cornelius Wens.

….

CROSSCXS-2